Fragen

Wie hoch sind die einmaligen Kosten beim Kauf einer Immobilie in Spanien?

Als Richtlinie können Sie bis zu 13% des Kaufpreises einkalkulieren, was beinhaltet:

• Eintragung ins Grundbuchamt

• Grunderwerbsteuer

• Notarkosten

• Um- oder Anmeldungen der Strom- und Wasserverträge

• Beratungskosten

Falls Sie eine Hypothek benötigen, fallen zusätzliche einmalige Kosten an, die vom aufzunehmenden Betrag abhängt und folgendes beinhalten:

• Gutachter

• Notarkosten

• Eintragung ins Grundbuchamt

• Bankgebühren

• Hypothekensteuer

Um eine Hypothek zu beantragen, benötigen Sie folgendes:

• 3 letzten Lohnbelege oder die letzte Einkommensteuererklärung (falls Sie selbstständig sind)

• Passkopie

• Schufa-Auskunft

Wie hoch sind die jährlichen Unterhaltskosten für eine Immobilie in Spanien?

• Grundgebühr für Wasser und Strom plus die Abrechnung des Verbrauches anhand des jeweiligen Zählerstandes

• Eigentümergemeinschaft

• Einkommensteuer -zahlbar an das spanische Finanzamt

• Grundsteuer -zahlbar an das zuständige Rathaus

• Gebäude- und Hausratversicherung

Für alle oben genannten Kosten sollten Sie ein spanisches Bankkonto einrichten damit per Abbuchungsverfahren diese Kosten bequem beglichen werden können.

Für weitere Fragen dürfen Sie uns selbstverständlch jederzeit gerne kontaktieren, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Costa Blanca Immobilien in Orihuela Costa und Torrevieja

Vermietung und Mieten von Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Spanien. Immobilienportal für die Region Alicante: Immobilien in und um Torrevieja für Häuser, Fincas, Ferienwohnungen, Apartments, Ferienvermietungen,

Herr Frank Mattis

Service

Made with ❤ by Zarplax

Open chat
Brauchen Sie Hilfe?